Zusammenarbeit mit Polen

Die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Polen hat für Brandenburg übergeordnete Bedeutung und zeigt sich in vielfältigen Kooperationen und in der Mitwirkung in europäischen und bilateralen Gremien. Die herausragende Bedeutung der Zusammenarbeit ist ausdrücklich in der Landesverfassung verankert.

Brandenburg hat mit 250 km die längste Grenze eines deutschen Bundeslandes zur Republik Polen. Die traditionell guten Beziehungen, die die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Polen charakterisieren, haben inzwischen ein hohes Maß an Normalität erlangt. Das gegenseitige Vertrauen ist gewachsen, man kann sich aufeinander verlassen und vertraut sich.

Bei der Zusammenarbeit mit dem polnischen Partner steht von beiden Seiten verstärkt das Interesse an sach- und fachbezogener Zusammenarbeit im Vordergrund. Die wichtigsten Themen sind für uns der Ausbau der Bahnverbindungen, das grenzüberschreitende Gesundheitswesen, die wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Fachkräftesicherung, der Katastrophen-, Hochwasser- und Umweltschutz, die Zusammenarbeit der Kultureinrichtungen (Museen, Theater, Bibliotheken) sowie die finanzielle Unterstützung von Projekten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit durch das INTERREG Programm.

Regionalzug steht am Bahnhof, ©ArTo, fotolia.com

Politische Beziehungen

Der Ausschuss für regionale und grenznahe Zusammenarbeit beschäftigt sich unter anderem mit Verkehrsverbindungen.

Mehr


Grenzpfahl bei Polen, ©photofranz56, fotolia.com

Länderprofil Polen

Zwischen Brandenburg und Wojewodschaften bestehen verschiedene Erklärungen und Partnerschaftsvereinbarungen.

Mehr


Flaggen Europas

Euroregionen

In drei Euroregionen arbeiten brandenburgische und polnische Akteure gemeinsam an einem dynamischen und erfolgreichen Verflechtungsraum.

Mehr


Ländergrenze Deutschland und Polen, ©fotomek, fotolia.com

Weitere regionale Zusammenarbeit

Gemäß seiner Verfassung strebt Brandenburg die Zusammenarbeit vor allem mit dem polnischen Nachbarn an.

Mehr