Justizvollzug

Neben spezial- und generalpräventiven Zwecken dient der Strafvollzug insbesondere dadurch der Sicherheit der Bevölkerung, dass er die Resozialisierung und Wiedereingliederung der Gefangenen in die Gesellschaft zur Aufgabe hat.

Das neue Justizvollzugsgesetz des Landes Brandenburg aus dem Jahr 2013 und das Jugendarrestvollzugsgesetz aus dem Jahr 2014 stellen die Resozialisierung noch stärker in den Mittelpunkt, so dass der Justizvollzug des Landes Brandenburg vor neuen Aufgaben und zusätzlichen Herausforderungen steht.

Der Justizvollzug in Brandenburg übernimmt einen anspruchsvollen Dienst für den Rechtsstaat und das Gemeinwesen. Für die Bediensteten ergeben sich besondere Anforderungen aufgrund der neuen gesetzlichen Vorschriften und der angespannten Personalsituation. Außerdem stellt die Gesellschaft berechtigte Erwartungen an einen modernen Justizvollzug, der die Allgemeinheit sowohl durch eine sichere Unterbringung der Inhaftierten und Sicherungsverwahrten als auch durch die Vorbereitung auf ein straffreies Leben schützen soll.

Blick in Pfortengebäude

Justizvollzugsanstalten

Hier finden Sie Informationen zu den Justizvollzugsanstalten des Landes.

Mehr


Wegbeschreibung zur Jugendarrestanstalt

Jugendarrest

Jugendliche und Heranwachsende werden speziell betreut. Hier finden Sie Informationen über den gemeinsamen Jugendarrest von Brandenburg und Berlin

Mehr


 Dienstleistungsabteilung für den Justizvollzug

Bildungsstätte

Die Bildungsstätte leistet Unterstützung bei Personal, Struktur und Sicherheit im Justizvollzug

Mehr


Frau schaut auf ein Touchpad

Informationen

Hier finden Sie Besuchsinformationen, Hinweise zum Haftantritt, gesetzliche Grundlagen und vieles mehr.

Mehr


Hafthaus II Sotha

Ehrenamt

Informieren Sie sich hier zum Ehrenamt im Justizvollzug.

Mehr


Abbildung der Karriereseite des Justizvollzugs

Berufe im Justizvollzug

Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung im Justizvollzug.

Mehr