Arbeit und Beschäftigung

Arbeitsentwöhnte Gefangene, die an ein geregeltes Arbeitsleben herangeführt werden müssen, können ein mehrstufiges Arbeitstraining durchlaufen.

Zudem bietet die Anstalt über die Initiative für Jugendarbeit Neuruppin eine berufliche Qualifizierungs-maßnahme zur Vermittlung von grundlegenden Schlüsselqualifikationen zur Verbesserung der beruflichen Vermittlungschancen und zur Bewältigung einer nachhaltigen gesellschaftlichen Integration nach der Haftentlassung für Strafgefangene an. Aus diesem Kontext wird Gefangenen die Möglichkeit geboten, im Rahmen der Außenorientierung im Projekt „Lebensräume gGmbH“ tätig zu sein.

Darüber hinaus werden Grundbildung und Deutsch als Fremdsprache angeboten.

Im offenen Vollzug ist Arbeit außerhalb der Anstalt (freies Beschäftigungsverhältnis) möglich.