Landestierschutzbeauftragter

09.09.19 Austausch des LTSB mit den Bearbeitern des Projektes „Schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg“ (EVeLaB) an der Universität Potsdam.


05. & 06.09.19 Tagung "Aktuelle Probleme des Tierschutzes" der ATF-Fachgruppe Tierschutz, des Institutes für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene u.a. mit den Themen Tierschutzgesetzgebung und Umsetzung, Schlachtung, Tiertransporte, Tierzucht und Tierhaltung, Tierschutzethik und Tierrechte, Haltung und Umgang mit Tieren, neue Tötungsmethode bei Ferkeln an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.


03.09.19 Einladung und Teilnahme des LTSB an der Vortragsveranstaltung des Geflügelwirtschaftsverbandes Brandenburg e.V. an der Heimvolkshochschule am Seddiner See in Neuseddin, u.a. zum Thema Tierschutzindikatoren bei Legehennen.


02.09.19 Austausch des LTSB mit der Obersten Jagdbehörde des MLUL des Landes BB zum Thema Bogenjagd auf Schwarzwild im MLUL, Potsdam.


28.08.2019 Besichtigung eines Schweine haltenden Betriebes im Landkreis OPR hinsichtlich der Durchführung von Untersuchung von Tierschutzfragen.


13.08.2019 Einladung des LTSB zum Biobauerntag 2019: Vorstellung innovativer Projekte und Initiativen der Branche, Podiumsdiskussion mit VertreterInnen der Parteien an der Heimvolkshochschule am Seddiner See in Neuseddin.


25.06.2019 Gemeinsamer Besuch von VertreterInnen des MLUL und des Landestierschutzbeauftragten in einem potentiellen Demonstrationsbetrieb für Pferde im Rahmen des Tierschutzplans im Landkreis MOL


05.06.2019 Einladung zur 47. (öffentlichen) Sitzung des Ausschusses für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbraucherschutz (AEEV) im Landtag mit Bericht des Landestierschutzbeauftragten zur Sondergenehmigung der Jagd mit Pfeil und Bogen in Kleinmachnow und Stahnsdorf (auf Antrag der AfD-Fraktion) sowie Vorstellung des Berichtes des Tierschutzbeauftragten des Landes Brandenburg 2018


04.06.2019 Einladung TSP AG Pferd - Beratung zu den Themen Umsetzungsstand TSP des Landes Brandenburg: Bildung/ Sachkundenachweis, Konsultations- und Demonstrationsbetriebe, Tierschutzberatungsdienst/Beratung in Brandenburg, Information zum Pferdecontrolling 2019 durch das LAVG,  Haltung auf Veranstaltungen, Festsetzen von Altersgrenzen, Feedback Umsetzungskonzept Tierschutzplan an der Brandenburgischen Landwirtschaftsakademie, Seddiner See


03.06.2019 Einladung zur AG Legehennen zur Umsetzung des Tierschutzplans (TSP) des Landes Brandenburg: Beratung zu den Themen Umsetzungsstand TSP, Bildung/Sachkundenachweis, Förderung Vermarktung, Tierschutzberatungsdienst, tierische Futterstoffe in der Geflügelfütterung, Erlass (TSP 2), Haltungsbedingungen Junghennen (TSP 12b), Feedback Umsetzungskonzept an der Brandenburgischen Landwirtschaftsakademie, Seddiner See


29.05.2019 Gespräch mit Pressesprecher und leitendem Mitarbeiter der Fa. eBay-Kleinanzeigen zum Anbieten von Tieren auf der Internetplattform im Büro des LTSB, MdJEV, Potsdam


27.05.2019 Sitzung des Beirats zur Umsetzung des Tierschutzplans (TSP) - Beratung zu einer Geschäftsordnung sowie zum Umsetzungskonzept TSP, Berichte aus den Arbeitsgruppen Schwein und Antibiotika/Umweltwirkung, Vorstellung des Standes der Umsetzung von Modell- und Demonstrationsbetrieben und des Tierschutzberatungsdienstes, MdJEV, Potsdam


22.05.2019 Einladung zur Veranstaltung "Tierschutz auf Pferdesportveranstaltungen - Austausch zwischen Richtern, Amtstierärzten, Turniertierärzten und Vertretern der Landespferdesportverbände sowie der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)", FN-Zentrale in Warendorf/NRW


14.05.2019 Besuch eines Landwirtschaftsbetriebes mit Freilandschweinehaltung in Temnitz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit regionaler Schlachtung und Vermarktung


13.05.2019 Pressefrühstück mit Vorstellung des Berichtes des Tierschutzbeauftragten des Landes Brandenburg 2018, MdJEV, Potsdam


06.05.2019 Einladung zum Meinungs- und Gedankenaustausch beim Deutschen Naturschutzring e.V. (DNR) zu den Herausforderungen und Aufgaben im Tierschutz bei Nutz-, Heim- und Wildtieren mit Vertretern von Mitgliedsverbänden des DNR, Berlin


15.04.-03.05.2019 Urlaubsbedingte Abwesenheit des LTSB


12.04.2019 Sitzung der Arbeitsgruppe Rind zur Umsetzung des Tierschutzplanes des Landes Brandenburg, Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V. (LVAT), Groß-Kreutz


10.04.2019 Besuch einer Hähnchenmastanlage, die Kriterien der Einstiegsstufe des Tierschutzlabels "Für Mehr Tierschutz" des Deutschen Tierschutzbundes e.V. erfüllt, in Lindendorf, Ortsteil Sachsendorf im Landkreis Märkisch-Oderland


08.04.2019 Gespräch mit Prof. Dr. Achim Huber zu Tierschutz bei Heimtieren aus Sicht eines leitenden Veterinärpathologen sowie zur Bogenjagd bei Wildschweinen, Berlin


01.04.2019 Sitzung der Arbeitsgruppe Antibiotikaeinsatz und Umweltwirkung zur Umsetzung des Tierschutzplanes des Landes Brandenburg an der Brandenburgischen Landwirtschaftsakademie, Seddiner See


27.03.2019 Einladung zur 49. (öffentlichen) Sitzung des Ausschusses für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (ALUL) im Amt Putlitz-Berge mit Bericht des Landestierschutzbeauftragten zu Nutztieren in Produktionsbetrieben in Zusammenhang mit der Besichtigung der Prignitzer Landschwein GmbH  und  Informationsgespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Remmert und Besichtigung mit den Abgeordneten am Vormittag als ein Beispiel für eine  tierfreundliche Tierhaltung


Stellung

Der unabhängige Landestierschutzbeauftragte ist eine selbständige Organisationseinheit außerhalb der Abteilungsstruktur im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz. Der Landestierschutzbeauftragte arbeitet dabei frei von fachlichen Weisungen.

Aufgaben

Das Ziel der Tätigkeit des unabhängigen Landestierschutzbeauftragten (LTSB) ist es, den Tierschutz und das Tierwohl im Land Brandenburg zu befördern. Er soll insbesondere strukturelle Verbesserungen im Bereich Tierschutz und deren Umsetzung für mehr Tierwohl unterstützen.

Der LTSB nimmt keine Vollzugsaufgaben nach Tierschutzrecht wahr. Wenn aufgrund von Beschwerden oder anderer Ereignisse der Verdacht auf einen Verstoß gegen tierschutzrechtliche Vorschriften besteht, handeln die zuständigen Behörden. Der LTSB hat kein behördliches Betretungsrecht und Einsichtsrecht in Akten der zuständigen Behörden.

Insbesondere sind seine Aufgaben:

1. Der Landestierschutzbeauftragte hat einen Beratungsauftrag in Tierschutzfragen, zum Beispiel

  • durch Beratung der Landesregierung, des für den Tierschutz zuständigen Ministeriums und der nachgeordneten Behörden in Fragen des Tierschutzes einschließlich bei Rechtsetzungsvorhaben
  • als Ansprechperson für Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Vereine sowie wissenschaftliche Einrichtungen
  • bei der Initiative zum Tierschutzplan des Landes Brandenburg durch Mitwirkung an der Erstellung, der Umsetzung und der Fortschreibung des Tierschutzplans
  • als ständiger Gast im Tierschutzbeirat des Landes Brandenburg

2. Mitwirkung an der Einhaltung tierschutzrechtlicher Bestimmungen durch die Behörden und Einrichtungen des Landes

  • Beanstandung ihm bekannt gewordener Verstöße gegen Tierschutzrecht und Missstände gegenüber den zuständigen Behörden sowie Mitwirkung bei der Sicherstellung der Einhaltung tierschutzrechtlicher Bestimmungen
  • Beteiligung bei der Erarbeitung von Rechts- und Verwaltungsvorschriften und tierschutzfachlichen und -rechtlichen Initiativen

3. Stärkung von Tierschutz und Tierwohl

  • Zusammenarbeit in Tierschutzfragen mit Tierschutzverbänden und -vereinen, Berufs- und Fachverbänden sowie wissenschaftlichen und Bildungseinrichtungen
  • Stärkung der Belange und das Verständnis für Tierschutz im Bereich der Bildung und Öffentlichkeit
  • Förderung der Gewinnung, Wahrnehmung und Umsetzung von Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung

Der Landestierschutzbeauftragte erstattet einen jährlichen Tätigkeitsbericht.