Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Impulsgeber mit hervorragendem Ruf

Brandenburg Gastgeber der Fachtagung Sozialtherapie 2015

Brandenburg an der Havel – Alle zwei Jahre treffen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sozialtherapeutischer Einrichtungen im deutschen Strafvollzug zu einer überregionalen Fachtagung, um sich zu den neuesten Entwicklungen auszutauschen. Dieses Jahr ist Brandenburg Gastgeber der hochkarätig und international besetzten Veranstaltung, die unter dem Motto: „Optimismus und Kreativität – Sozialtherapie als Impulsgeber für den Vollzug“ steht.

Justizstaatssekretär Dr. Ronald Pienkny begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Auftakt der Konferenz: „Die Sozialtherapie ist ein wichtiger Eckpfeiler einer modernen Strafrechtspraxis und damit einer gelungenen Resozialisierung. Die Sozialtherapie im Justizvollzug des Landes Brandenburg hat sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Sie steht für fortschrittliche und wissenschaftlich fundierte Behandlungsangebote. Wir wollen an diesen Standards festhalten und diese weiterentwickeln. Eine solche Fachtagung ist dabei ein wichtiger Baustein.“

Der Fokus der Tagung liegt auf der Behandlung rückfallgefährdeter Gewalt- und Sexualstraftäter. Internationale Wissenschaftler werden dazu Impulsvorträge halten, außerdem werden innovative Behandlungsmaßnahmen und Wirksamkeitsevaluationen im Rahmen von Workshops präsentiert und diskutiert.

Pienkny würdigte in seinem Grußwort das Motto als passenden Rahmen der Fachtagung: „Optimismus ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Arbeit, Rückschläge sind Teil Ihres Alltags und Erfolge nicht immer sofort zu erkennen. Mit neuen, kreativen Ansätzen und der Anwendung von Erkenntnissen aus den verschiedensten Fachrichtungen gelingt es der Sozialtherapie immer besser, straffällig gewordenen Menschen Wege aufzuzeigen, wie sie ihren Alltag meistern, Konflikte bewältigen und ihre eigene Entwicklung aktiv gestalten können“.

In seinem Grußwort unterstrich Pienkny die Effektivität der Sozialtherapie und ihren Beitrag zur Rückfallprofilaxe. Daher werde das Land Brandenburg ab 2017 die sozialtherapeutischen Haftplätze deutlich ausbauen und bis dahin die baulichen und personellen Voraussetzungen schaffen.

Weitere Informationen zur Themen und Ablauf finden Sie hier.

 

Alexander Kitterer

Stv. Pressesprecher