Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

10 Jahre Bio-Brotbox: Markov und Baaske werben für gesunden Schulstart

Verbraucherschutzminister Markov und Bildungsminister verteilen Bio-Brotboxen an Erstklässler

Brandenburg a. d. H. – Auch zum diesjährigen Schulstart haben Erstklässler in Berlin und Brandenburg zur Einschulung ihre persönliche Bio-Brotbox erhalten. Verbraucherschutzminister Helmuth Markov und Bildungsminister Günter Baaske verteilten die beliebten Boxen anlässlich des zehnjährigen Jubiläums heute an Erstklässler in Brandenburg a. d. H. : „Wenn ihr einmal an euren ersten Schultag zurückdenkt, erinnert ihr euch hoffentlich an diese kleine gelbe Box. Vor  allem an ihren Inhalt und die Erfahrung: Lecker kann auch gesund sein“, gab Markov den 600 Kindern aus Brandenburg, Golzow, Premnitz und Werder mit auf den Weg. Baaske sagte: „In die Schule startet ihr am besten jeden Tag mit guter und gesunder Frühstückskost.“

Die wiederverwendbare Frühstücks-Box mit Produkten aus ökologischer Landwirtschaft wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal an Schulen im Land verteilt. Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Potsdamer Nicolaischule kamen aus diesem Anlass ebenfalls zu Besuch und erinnerten sich an ihre erste Box. Einen Tag zuvor hatte Verbraucherschutzstaatssekretärin Anne Quart gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Berlin dafür gesorgt, dass die Boxen rechtzeitig mit dem gesunden Inhalt gefüllt werden konnten. „Für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung. Je früher aber eine nachhaltige und gesunde Ernährung Thema ist, desto besser“, sagte Markov.

Auch für Baaske ist die gesunde Ernährung für Schulkinder sehr wichtig und möchte dafür auch die Eltern sensibilisieren: „Eltern sollten mit ihren Kindern über gesunde Ernährung sprechen und auch über die Konflikte bei der Herstellung von Lebensmitteln aufklären. Dazu gehören die industrielle Massenproduktion genauso wie fast oder junk food. Das kann die Schule nicht alleine leisten. Zu Hause gelernte Esskultur mit frischen Waren vom Markt und gemeinsames Kochen in der Familie prägen frühzeitig die Ess- und Lebensgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen.“

Damit das Thema „Gesundes Frühstücksbrot“ auch nach der Verteilaktion der Bio-Brotboxen weiter im Bewusstsein bleibt, wurde ein Film über die Bio-Brotbox und gesunde Ernährung gedreht. Er erzählt, woher die gesunden Lebensmittel stammen und wie sie erzeugt wurden. Der Film wird am Dienstag, den 8. September, in einer Potsdamer Grundschule erstmals gezeigt. Er wird ab sofort bei der Verbraucher- und Ernährungsbildung in den Klassen 1 – 3 zum Einsatz kommen und parallel zu den Bio-Brot-Boxen an die Schulen des Landes verteilt. Finanziell wurde er vom Verbraucherschutzministerium unterstützt, das Bildungsministerium stand den Machern bei inhaltlichen Fragen beratend zur Seite.