Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Brandenburgisch-polnischer INTERREG-Preis wird erstmals vergeben – Ehrung für grenzübergreifende Kooperation

Der erste brandenburgisch-polnische INTERREG-Preis für grenzübergreifende Zusammenarbeit wird am kommenden Montag in Frankfurt (Oder) verliehen. Europaminister Stefan Ludwig hatte die Auszeichnung ausgelobt. Er wird sie im Beisein des Vizemarschalls der polnischen Partnerwojewodschaft Lubuskie, Tadeusz Jędrzejczak, an vier beispielgebende Projekte überreichen.

 

Wann:    Montag, 13.03.2017, 19.00 Uhr

Wo:        Kleist-Forum, Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder)

 

INTERREG ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Die Fördermittel kommen aus den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Seit mehr als 20 Jahren werden damit grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Regionen und Städten unterstützt, die das tägliche Leben beeinflussen. Der brandenburgisch-polnische INTERREG-Preis geht in diesem Jahr an Projekte aus der Förderperiode 2007-2013, die durch Konzept und Umsetzung beispielgebend und richtungsweisend für das aktuelle Förderprogramm bis 2020 waren. Künftig soll die Auszeichnung jährlich verliehen werden.

Weitere Informationen unter www.interreg-bb-pl.eu

 

 

Dr. Uwe Krink
Pressesprecher