Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Europastaatssekretärin Quart besucht das Gemeinsame Sekretariat des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020 in Frankfurt (Oder)

Europastaatssekretärin Anne Quart besucht am 4. Juli 2017 das Gemeinsame Sekretariat des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020. Das zweisprachig besetzte Gemeinsame Sekretariat hat seit August 2015 seinen Sitz in Frankfurt (Oder). Das derzeit fünfköpfige Team unterstützt nicht nur die Verwaltungsbehörde im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) bei der Umsetzung des Programms und organisiert die Sitzungen des Begleitausschusses, sondern informiert auch die Antragstellenden über Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen des Kooperationsprogramms und unterstützt die Begünstigten bei der Durchführung ihrer Vorhaben. „Mit dem Gemeinsamen Sekretariat wurde eine Stelle eingerichtet, die die Unparteilichkeit des Projektbewertungsprozesses bei der Vorbereitung der Projektauswahl sicherstellt.“, sagte Staatssekretärin Quart bei ihrem Besuch. 

In den zwei Jahren konnten vom Gemeinsamen Sekretariat vier Projektaufrufe, sogenannte „calls“ vorbereitet und durchgeführt werden. Zwei Schirmprojekte aus dem Kleinprojektefonds vom Januar 2016 im Umfang von 16 Mio. € und 15 Projekte aus dem 1. Call für reguläre Projekte vom Mai 2016 mit einem Gesamtwert von ca. 20 Mio. € der EU-Finanzierung wurden bisher vom Begleitausschuss ausgewählt.

„Damit sind inzwischen von den zur Verfügung stehenden 100 Mio. EUR bereits 36 % mit Projekten unterlegt.“, so Quart.

Am 11. und 12. Juli wird der Begleitausschuss über Projekte aus dem 2. Call entscheiden. 18 Projekte mit einem Volumen in Höhe von ca. 37 Mio. € aus dem Bereich Natur- und Kulturerbe stehen zur Auswahl. Der 3. Call für reguläre Projekte aus dem Verkehrsbereich läuft noch bis zum 31. Juli. Weitere Informationen hält das Ministerium unter der Projekthomepage www.interregva-bb-pl.eu bereit. 

Hintergrund: 

INTERREG ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Die Fördermittel kommen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Das Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020 wird von Brandenburg verwaltet. Das Gemeinsame Sekretariat ist zur Unterstützung der Verwaltungsbehörde und des Begleitausschusses gemäß Artikel 23, Abs. 2 VO EU 1299/2013 eingerichtet. Organisatorisch ist das Gemeinsame Sekretariat in der Abteilung IV Europaangelegenheiten im Referat IV.3 Europäische Territoriale Zusammenarbeit (INTERREG) des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg eingebunden.

 

 

Dr. Uwe Krink

Pressesprecher