Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Brücke Neurüdnitz – Siekierki wird mit Mitteln des Kooperationsprogrammes INTERREG V A saniert

„Mit dem Projekt „Europabrücke“ kann die historische Stahlbrücke über die Oder – zwischen Neurüdnitz und Siekierki – endlich saniert und für Fußgänger und Radfahrer hergerichtet werden.“ erklärt Europastaatssekretärin Anne Quart die Entscheidung für die Förderung. „Direkt am Oder-Neiße-Radweg anschließend können Radtouristen, aber auch Wanderer, jenseits der Oder die Moryner-Höhen und den nahen Moryner See erkunden.“ 

Mit dem einzigartigen Kulturdenkmal erhoffen sich die Projektpartner, das Amt Barnim-Oderbruch und die Naturparkverwaltung der Wojewodschaft Zachodniopomorskie, ein Stück gemeinsamen Naturraumes erlebbar zu machen. Die Brücke selbst wird als Aussichtsterrasse bis weit ins Oderbruch dienen. Es wird eine zweistöckige Aussichtsplattform über einem Brückenfeld gebaut, von der man auch die ganze Brücke als technisches Denkmal bewundern kann. 

Mit Fördermitteln des INTERREG A Programms in Höhe von ca. 3 Mio. € soll das weithin an der Oder sichtbare technische Denkmal mit seiner imposanten Länge von ca. 660 Metern für Anwohner und Touristen in naher Zukunft freigegeben werden. Dies entschied der zuständige Programmbegleitausschuss des Kooperationsprogrammes INTERREG V A Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen 2014-2020 in seiner Sitzung vom 4. Juli 2017. 

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.interreg5a.info/de/ .

 

Dr. Uwe Krink
Pressesprecher