Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Verbraucherschutzministerium fördert Projekt zur schulischen Ernährungs- und Verbraucherbildung

Das Verbraucherschutzministerium fördert im Rahmen der „Qualitätsoffensive Schulverpflegung Brandenburg“ das Projekt „EVeLaB - schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg“. „Damit bekommen Lehrkräfte in Workshops fachliche Hinweise und Unterstützung wie die Ernährungs- und Verbraucherbildung als Lehrinhalt in den bisherigen Unterricht eingebunden werden kann“, sagte Verbraucherschutzstaatssekretärin Anne Quart im heutigen Workshop „Check die Mensa aus! - Schulverpflegung als Unterrichtsgegenstand“ an der Peter Joseph Lenné Gesamtschule in Potsdam.

Die Unterrichtsmaterialien zur Ernährungs- und Verbraucherbildung wurden im EVeLaB-Projekt entwickelt. In den kommenden Monaten werden 48 Lehrerinnen und Lehrer aus 18 Schulen zu 10 verschiedenen Themen mit den entwickelten Materialien zur schulischen Ernährungs- und Verbraucherbildung vertraut gemacht.

Verbraucherschutzstaatssekretärin Quart betont, „die Fortbildungsprojekte wie EVeLaB sind eine grundlegende Voraussetzung dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer die notwendigen Kenntnisse erwerben, um das sehr umfassende Themengebiet der Ernährungs- und Verbraucherbildung vermitteln zu können. Ich freue mich sehr über das große Interesse der Lehrkräfte an der Fortbildung.“

Alle Schulen im Land Brandenburg konnten sich auf der Internetseite https://evelabildung.wordpress.com/ bewerben. Aufgrund der hohen Bewerberzahl musste das Los über die Teilnahme am Fortbildungsprogramm entscheiden.

Dr. Uwe Krink

Pressesprecher