• Verbraucherschutzminister Ludwig (links) und Dr. Krüger (rechts) vom Deutschen Bauernverband auf der Grünen Woche 2019
    Ludwig zu Besuch am Stand des Deutschen Bauernverbandes
  • Verbraucherschutzminister Ludwig am Stand des Lankreises Ostprignitz-Ruppin auf der Grünen Woche 2019
    Ludwig kostet brandenburgische Produkte am Stand des Landkreises Ostprignitz-Ruppin
  • Verbraucherschutzminister Ludwig am Stand des Deutschen LandFrauenverbandes e.V. auf der Grünen Woche 2019
    Ludwig im Gespräch mit den Landfrauen
  • Verbraucherschutzminister Ludwig (rechts) mit dem Präsidenten des Deutschen Imkerbundes e.V. auf der Grünen Woche
    Ludwig informiert sich beim Präsidenten des Deutschen Imkerbundes e.V. über Bienenhaltung
  • Verbraucherschutzminister Ludwig (links) und Dr. Linemann (rechts) beim Stand des Schülerlabors Grünes Labor Gartersleben e.V. auf der Grünen Woche 2019
    Ludwig zu Besuch am Stand des Schülerlabors "Grünes Labor Gatersleben" e.V.
  • Verbraucherschutzminister Ludwig (links) und eine Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale Brandeburg auf der Grünen Woche 2019
    Minister Ludwig begeistert sich für die Kennzeichnung von Lebensmitteln

Minister Ludwigs Rundgang auf der Grünen Woche

Bei seinem Besuch auf der Grünen Woche verschaffte sich Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Brandenburger Anbieter in der Brandenburg-Halle. Der 1. Teil des Rundgangs wurde durch den Verband Pro Agro begleitet.  Der brandenburgische Interessenverband setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung ein und neben landestouristischen Themen wird auch die regionale Ernährungswirtschaft gefördert. Bei dem Rundgang besuchte Verbraucherschutzminister Ludwig einige Stände der Landkreise um in Erfahrung zu bringen, was bei Verbraucherinnen und Verbrauchern auf dem Tisch landet.

Der zweite Teil der Tour führte in die Halle 3.2. "Erlebnisbauernhof". Hier traf sich der Verbraucherschutzminister mit dem Deutschen Bauernverband und dem Landesbauernverband Brandenburg e.V. sowie mit vielen anderen Ausstellern.

Abschließend besuchte Ludwig die Bundeshalle, wo er auch auf die Verbraucherzentrale Brandenburg traf. Hier wurden die Kernbotschaften auf Lebensmittelverpackungen vorgestellt.